DeutschEnglish

Das Institut auf Facebook

Werden Sie Teil unserer Facebook-Community! Diskutieren Sie über aktuelle Projekte und die neuesten Filme unserer Studierenden.

AI-Gezwitscher

Folgen Sie dem AI auf twitter! Wir informieren regelmäßig über Awardgewinner, Events und Neuigkeiten rund um Animation.

Medieninstallation im öffentlichen Raum

11.02.2013

Die Spieleprojektion "LUX" ist Mitte Februar im Literaturhaus Stuttgart zu sehen.

Vom 13. bis 16. Februar wird im Literaturhaus Stuttgart (am Berliner Platz) täglich von 18 bis 22 Uhr die interaktive Medieninstallation "LUX" ausgestellt. Hinter dem Projekt stehen Julian Jungel (Content Director, Programmierung), Philipp Monjoie (Produzent), Jana Schell (Game Design, Artist) und Oliver Witzki (Game Design, die am Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion den Studienschwerpunkt Interaktive Medien studieren.

Die Motivation hinter dem Projekt: "Wir wollen die Menschen überraschen und ihnen zeigen, dass sie Teil von etwas Besonderem geworden sind. Dafür holen wir sie dort ab, wo sie einen solchen Event nicht erwarten: auf dem Nach-Hause-Weg, während des Einkaufes oder auf dem Weg zum Café. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, für einen kurzen Moment in die andere, farbenfrohe Welt unseres Spiels abzutauchen."

Das Projekt wird von einer Online-Dokumentation und einem TV-Beitrag begleitet, um zu beweisen, dass die Region Stuttgart im kreativen Bereich auch bei medialen Inszenierungen im öffentlichen Raum ganz vorne mitspielt. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

http://www.literaturhaus-stuttgart.de/event/2533-7-lux-der-spielplatz-2-0/

Das Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg ist zuständig für die Ausbildung in den Studienschwerpunkten Animation und Interaktive Medien. Darüber hinaus ist das Institut zuständig für die digitale Postproduktion aller studentischen Projekte der Filmakademie, ist aktiv im Bereich Forschung & Entwicklung und veranstaltet jährlich die FMX Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia.