DeutschEnglish

FMX

Die FMX ist die wichtigste europäische Konferenz zur Kreation, Produktion und Distribution von Digital Entertainment sowie zu interaktiven Visualisierungstechniken in Design, Industrie und Wissenschaft. Sie wird als englischsprachiges Non-Profit-Event jährlich vom Institut für Animation, Visual Effects und Digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg veranstaltet und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, der MFG Filmförderung und der FFA unterstützt.

Leitmotiv der Konferenz ist die Konvergenz von Film, Fernsehen, Computer, Spielekonsolen und mobilen Endgeräten. Künstler, Wissenschaftler, Produzenten und andere Spezialisten aus allen Teilen der Welt berichten über neue Projekte, Entwicklungen und Möglichkeiten.

Die FMX präsentiert ein spannendes Programm mit hochkarätig besetzten Vorträgen, Präsentationen und Workshops und bietet auf dem Marketplace, im Recruiting Hub und auf dem School Campus reichlich Gelegenheit zum Networken. Die Konferenz findet im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt und lockte 2013 an jedem ihrer vier Veranstaltungstage über 3.200 internationale Animationsspezialisten, Besucher und Nachwuchstalente aus insgesamt 46 Ländern in die baden-württembergische Landeshauptstadt.

Eine langjährige, erfolgreiche Partnerschaft verbindet die FMX mit dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS). Die Konferenz bietet dem Fachpublikum tagsüber die ideale Ergänzung zum Programm des Trickfilm-Festivals. Gemeinsam veranstalten die beiden Events den Animation Production Day (APD), eine Businessplattform für die internationale Animationsindustrie.

Die FMX 2014 findet vom 22.-25. April im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt. Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie unter www.fmx.de.

Das Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg ist zuständig für die Ausbildung in den Studienschwerpunkten Animation und Interaktive Medien. Darüber hinaus ist das Institut zuständig für die digitale Postproduktion aller studentischen Projekte der Filmakademie, ist aktiv im Bereich Forschung & Entwicklung und veranstaltet jährlich die FMX Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia.