DeutschEnglish

Institut

Das Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion wurde 2002 als Teil der Filmakademie Baden-Württemberg gegründet. Unter der Leitung von Prof. Thomas Haegele hat es sich zu einer der erfolgreichsten Ausbildungsstätten für Animation in Deutschland entwickelt und genießt international einen hervorragenden Ruf. Animationsfilme der Filmakademie haben bei deutschen und internationalen Festivals schon zahlreiche Preise gewonnen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 wird an der Filmakademie Baden-Württemberg nach dem Prinzip "learning by doing" gelehrt und produziert. Die Studierenden lernen, wie man Filme macht, indem sie Filme machen: Sie schreiben Drehbücher, entwerfen und bauen Sets, führen Kamera oder Regie, erstellen Animationen und Visual Effects, komponieren Filmmusik oder gestalten Sound-Design, Schnitt und Montage.

Die Projektarbeit wird unterstützt und begleitet von Gastlehrenden aus der Praxis. Profis aus der deutschen und internationalen Film- und Medienindustrie geben ihr Wissen und ihre Erfahrung in Seminaren und Workshops an die Studierenden weiter. Diese Philosophie schafft einen direkten Bezug zwischen Studium und Praxis und hat mit ihrer Nähe zum Markt entscheidend zum Erfolg der Filmakademie beigetragen.

Das Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg ist zuständig für die Ausbildung in den Studienschwerpunkten Animation und Interaktive Medien. Darüber hinaus ist das Institut zuständig für die digitale Postproduktion aller studentischen Projekte der Filmakademie, ist aktiv im Bereich Forschung & Entwicklung und veranstaltet jährlich die FMX Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia.