DeutschEnglish

Die HIGHLIGHTS 2015 präsentiert von der Filmakademie und der KSK Ludwigsburg

Ludwigsburg, 10. Juni 2015. Pitchings - Screenings - Work in Progress: so lautet auch in diesem Jahr das Motto der HIGHLIGHTS 2015 an der Filmakademie Baden-Württemberg. In einer Woche, am 17. und 18. Juni, erwartet unsere geladenen Gäste aus Sendern, Produktionsfirmen und Agenturen wieder zahlreiche Pitchings, aktuelle Stoffe und Projektpräsentationen sowie der persönliche Kontakt zu unseren Diplomanden. Nicht fehlen dürfen natürlich die Filmpräsentationen aus allen Studiengängen und Gewerken der Filmakademie.

Der direkte Kontakt zur Branche ist mit das wichtigste, was die Filmakademie ihren Studierenden und Absolventen mitgeben kann. Nicht minder wichtig ist allerdings auch der direkte Draht zum Publikum. Deswegen warten die HIGHLIGHTS auch in diesem Jahr mit einem besonderen Leckerbissen für Filmfreunde auf und öffnen auch 2015 wieder einige Programme für interessiertes, externes Publikum.

Sowohl das komplette Animationsfilmprogramm am Mittwoch, den 17. Juni (10 - 12 Uhr), als auch der KSK-Kurzfilmwettbewerb am Mittwoch Abend (18 - 21 Uhr) ist für externes Publikum geöffnet. In diesem Programm-Slot wird über den begehrten Publikumspreis für den beliebtesten Kurzfilm der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg abgestimmt. Der Film mit den meisten Publikumsstimmen wird mit 3.000 Euro prämiert. Welches Team unter den glücklichen Gewinnern ist, erfahren die Studierenden am Donnerstag, den18. Juni um 14:30 Uhr bei der Preisübergabe in der Filmgalerie oder, je nach Wetterlage, auf dem Hof der Filmakademie. Auch hierzu ist externes Publikum herzlich eingeladen. Weitere Preisverleihungen, wie die des ARRI Produktionsförderpreises oder die Vergabe des ASTA-Preises für den sozialsten Studenten runden das zweitägige HIGHLIGHTS-Programm ab.
Einer der Höhepunkte wird das Get-together am Mittwochabend auf dem Hof der Filmakademie. Hier haben Redakteure, Produzenten und Festivalmanager wieder die Möglichkeit, in besonderer Campus-Atmosphäre bei schwäbischen Köstlichkeiten und unserer Live-Band mit den jungen Filmemachern ins Gespräch zu kommen und Nachwuchstalente kennen zu lernen.

Darüber hinaus können die Team-Vorführungen des mittellangen Spielfilms Valentina am Donnerstagabend (16.40 - 17.30 Uhr) sowie die Team-Vorführung des Serienpiloten Dr. Illegal von Interessierten besucht werden. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig.

Der besondere Dank der Filmakademie gilt dem langjährigen Hauptsponsor und Mitveranstalter der HIGHLIGHTS, der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg, sowie allen weiteren Sponsoren und Förderern für ihre großzügige Unterstützung, darunter die Kreissparkasse Ludwigsburg, die Stadt Ludwigsburg und ARRI Film & TV.

Das komplette HIGHLIGHTS-Programm finden Interessierte auf der Homepage der Filmakademie unter:
http://www.filmakademie.de/aktuelles-veranstaltungen/veranstaltungen/highlights/programm-2015/

Offen für interessierte Filmfreunde sind folgende Programm-Slots:

Mittwoch, 17. Juni 2015

Programm 1: 10 - 12 Uhr
Eröffnung der HIGHLIGHTS und Begrüßung  durch Prof. Andreas Hykade - Leiter des Instituts für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg - in Begleitung eines Überraschungsgastes.
Danach folgt der Programmblock Animation & Interaktive Medien.

Programm 4: 18 - 21 Uhr 
KSK-Kurzfilmwettbewerb
In diesem Block: Stimmabgabe für den Publikumspreis der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der KSK.

Donnerstag, 18. Juni 2015

Programm 7:14.30 - 15.30 Uhr
Preisverleihung
Verleihung des Publikumspreises der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg. Außerdem werden der Akademiesozialpreis "Thomas Schaf" durch den AStA für die "sozialste Ader im Haus" sowie der ARRI-Postproduktionsförderpreis verliehen.
Ort: je nach Wetterlage auf dem Akademiehof oder in der Filmgalerie.

Programm 9: 16.40 - 17.30 Uhr
Team-Vorführung eines Filmakademie-Abschlussfilmes:
Valentina, 50:00 Min.
Diplom: Maximilian Feldmann (Regie)

Programm 10: 17.40 - 18.05 Uhr
Team-Vorführung eines Filmakademie-Abschlussfilmes:
Dr. Illegal, 25:00 Min.
(Episode 1: Gib einem Hungrigen keinen Fisch, gib ihm eine Angel)
Diplom: Martin Rohé (Produktion)

Das Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg ist zuständig für die Ausbildung in den Studienschwerpunkten Animation und Interaktive Medien. Darüber hinaus ist das Institut zuständig für die digitale Postproduktion aller studentischen Projekte der Filmakademie, ist aktiv im Bereich Forschung & Entwicklung und veranstaltet jährlich die FMX Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia.