DeutschEnglish

2013 - Studienschwerpunkt Interaktive Medien

Deep Dance Game

Interaktive Anwendung

Director: Marco Erbrich
Producer: Anna K. Brinkschulte, Benedikt Haas
Animation: Tonio Freitag
Sounddesign: Benedikt Mendzigal

Die Tiefsee - der Raubfisch, der vermeintliche Jäger. Er jagt die Tintenfische, denn sie jagen ihn. Diese besitzen eine halluzinogene Tinte – treffen sie ihren Angreifer wird dieser sofort in Trance versetzt, taucht ein in eine surreale Welt. Beide Welten sind Teil des Spiels.

Deep Dance Installation

Interaktive Anwendung

Producer: Anna Katharina Brinkschulte
Sounddesign: Maximilian Schmidt

Dunkelheit. Ein Gefühl der Freiheit und Sorglosigkeit, doch auch der Angst macht sich breit. Ein ständiger Bass übt einen Druck aus. Pointiert gesetzte Projektionen bilden einen Rahmen. Die Reise beginnt.

Globosome The Game

Interaktive Anwendung

Director: Sascha Geddert
Producer: Franziska Remmele, Anna K. Brinkschulte
Animation: Tonio Freitag
Music & Sounddesign: Maryna Aksenov & Nami Strack

Eine saftige grüne Welt - kleine dunkle Kugeln weisen Anzeichen von Intelligenz auf, rollen umher und beginnen sich schnell zu reproduzieren. Doch eine Kugel wird von ihrem Schwarm getrennt. Der Beginn einer Reise - der Beginn eines Games.

InsideConflicts

Interaktive Anwendung, Weitere Informationen unter www.insideconflicts.com

Director: Sebastian Uhlig
Producer: Sabrina Proske, Jonas Kirchner

Es handelt sich bei dem Projekt um die Konzeption und Erstellung einer Web-Applikation.

 

Lux

Interaktive Anwendung, Generative Echtzeit Grafik, Mixed Media, 3D Computer, 2D Computer, Länge: 02:00 min, Weitere Informationen unter www.julianjungel.de/Lux

Director: Julian Jungel
Producer: Philipp Monjoie
Music: Stefan Huber

Durch Projektion wird die Fassade des Stuttgarter Literaturhauses zum Spielfeld eines für jeden zugänglichen Computerspiels!

Plop the Croc

Interaktive Anwendung, Länge: 0:48 min

Producer: Jonas Kirchner
Animation: Kyra Buschor, Constantin Päplow
Technical Directing: Florian Schuttkowski, Patrick Ferling
Sounddesign: Namralata Strack

"Plop the Croc" ist ein Action Puzzle Spiel, angesiedelt in der wahnwitzigen Welt der "Rollin Wild"-Kurzfilme, für alle mobilen Geräte mit Touch-Interface. Ein Krokodil will sich Tiere am Wassertümpel schnappen, aber mit seinen voluminösen Körperbau ist dies unmöglich.

Das Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg ist zuständig für die Ausbildung in den Studienschwerpunkten Animation und Interaktive Medien. Darüber hinaus ist das Institut zuständig für die digitale Postproduktion aller studentischen Projekte der Filmakademie, ist aktiv im Bereich Forschung & Entwicklung und veranstaltet jährlich die FMX Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia.