DeutschEnglish

Technical Directing

Technical Directors verbinden technische Vorkenntnisse mit künstlerischer Arbeit. Durch die Mitwirkung in Produktionsteams lernen sie Probleme zu lösen, mit Setups und Rigs umzugehen, mit Expressions und Skripten zu arbeiten, Lighting- und Texturing-Algorithmen zu verstehen, Shader, Tools und Plug-Ins zu entwickeln, interaktive Anwendungen zu programmieren, Animationsabläufe und andere Arbeiten zu automatisieren sowie Workflows und Produktions-Pipelines festzulegen. Neben einem Concept Artist, einem Animation/Effects Director und einem Animation/Effects Producer gehört ein Technical Director zum Kernteam eines jeden Projekts am Animationsinstitut.

Die Studienvertiefung Technical Director bietet Absolventen von Informatik-Studiengängen als Quereinsteiger direkt ins 3. Studienjahr des Studienschwerpunkts Animation die Möglichkeit, in einem zweijährigen Projektstudium praxisnah mit einem Filmteam zu arbeiten oder sich der Entwicklung von Software Tools zu widmen. Dazu eröffnet ihnen der Bereich Forschung und Entwicklung des Animationsinstitutes auch die Möglichkeit, sich aktiv in die Entwicklung neuer Anwendungen einzubringen und sich an Drittmittelprojekten zu beteiligen. Die folgende Präsentation zur Vertiefung TD auf der FMX 2016 gewährt einen ersten Einblick in die Inhalte des Studiums.

Sie wollen sich bewerben? Die Filmakademie-Website bietet detaillierte Informationen zum Bewerbungsprozedere.

Das Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg ist zuständig für die Ausbildung in den Studienschwerpunkten Animation und Interaktive Medien. Darüber hinaus ist das Institut zuständig für die digitale Postproduktion aller studentischen Projekte der Filmakademie, ist aktiv im Bereich Forschung & Entwicklung und veranstaltet jährlich die FMX Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia.