DeutschEnglish

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbungsunterlagen zur "VR NOW" Talentförderungsmaßnahme des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg sollen das Anliegen des Projekts zum Ausdruck bringen, einen entsprechenden Gesamtüberblick über das einzureichende VR-Konzept beziehungsweise die Projektidee und sein Potential für eine marktorientierte Entwicklung liefern sowie aussagekräftige Informationen zu den Hintergründen und fachlichen Fähigkeiten des Bewerberteams enthalten.

Die Bewerbungsunterlagen sind in englischer Sprache einzureichen. Sie müssen vollständig, fristgerecht und mit dem von allen Kernteammitgliedern unterschriebenen Bewerbungsformular vorliegen.

Bei der Bewerbung zur "VR NOW" Talentförderungsmaßnahme sollen einerseits das vom Animationsinstitut vorgegebene und von allen Kernteammitgliedern original unterschriebene Bewerbungsformular (Download hier) eingereicht werden sowie zusätzliche Unterlagen in den folgenden Kategorien:

  • Projektbeschreibung mit Inhalt und Storytelling
    (Projektbeschreibung einer originären VR-Idee / eines originären VR-Konzepts auf maximal 1 DIN A4 Seite; enthält zu Beginn die "zentrale Fragestellung" (Formulierung des Kernvorhabens in 2-3 Sätzen)

  • Grafik, Design und Technische Umsetzung
    (projektbezogene originäre / selbst erstellte Moods und Vorschläge für die visuelle Gestaltung; ggf. ergänzt um Referenzen/Bespiele bereits existierender Projekte; grundsätzliche Informationen zu den technischen Anforderungen und Planungen in der Prototypenphase und Projektumsetzung)

  • ggf. wissenschaftliche Relevanz
    (Ausführungen zu / Darstellung der ggf. wissenschaftlichen Anbindung / Zielsetzung und deren Bedeutung)

  • Produktionsplan, Aufwandsabschätzung und Verwertungskonzept
    (maximal 1 DIN A4 Seite überblicksartige Darstellung Herstellungs- / Produktionsplanung mit Milestones für die Prototypenphase mit Aussicht auf die weitere Projektentwicklung; Aufwandsabschätzung für den Projektmittelbedarf und technischen Aufwand innerhalb der Prototypenphase; Zielgruppendefinition und Verwertungskonzept, sowie Marktpotential, Konkurrenzsituation und Machbarkeit, ggf. mit Nennung angestrebter Partner)

  • geeigneter Nachweis der Rechte / Optionen / Lizenzen

  • Angaben zu beteiligten Personen, insbesondere Kernteammitgliedern und möglichen Projektpartnern sowie Informationen zu Institutionen, denen das Vorhaben bereits vorlag oder vorliegt (unter Angabe des Sachstands)

  • Biographie der Teilnehmer mit Nachweis der Reputation im jeweiligen Bereich und Referenzprojekten.
    (Der Nachweis der Reputation und der Referenzprojekte erfolgt optimaler Weise in elektronischer Form, zum Beispiel per Links)

  • Nachweis über die Ausbildung an einer Baden-Württembergischen Hochschule
    (Der Nachweis kann als Kopie der Abschlussbestätigung der jeweiligen Hochschule erfolgen)

Die oben beschriebenen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 15. März 2016 an das Animationsinstitut zu senden. Sie können sowohl per Email an vrNOW-bewerbungspamgeschützt @spamgeschützt animationsinstitut.de (bis 15.03.2016 23:59) oder per Post (Poststempel 15.03.2016) an das Animationsinstitut (Christian Müller) geschickt werden.

Hier können Sie das Bewerbungsformular downloaden.

Das Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg ist zuständig für die Ausbildung in den Studienschwerpunkten Animation und Interaktive Medien. Darüber hinaus ist das Institut zuständig für die digitale Postproduktion aller studentischen Projekte der Filmakademie, ist aktiv im Bereich Forschung & Entwicklung und veranstaltet jährlich die FMX Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia.