DeutschEnglish

Digitale Postproduktion

Die Systeme der digitalen Postproduktion, die allen Studierenden der Filmakademie zur Verfügung stehen, werden vom Animationsinstitut betreut.

Annähernd alle digitalen Aufnahmeformate können an den Produktionssystemen in einem durchgängigen, filebasierten Workflow bearbeitet werden. Die immer auf dem aktuellsten Stand vorhandenen Arbeitsplätze, verarbeiten Auflösungen von HD bis 4k, s3d und Digital Cinema-Formate. Alle Suiten verfügen über kalibrierte Monitore oder Projektoren und professionelle Messtechnik.

Für Grading und Mastering stehen folgende, marktübliche Systeme zur Verfügung:

  • Assimilate Scratch
  • Nucoda Film Master
  • Blackmagic DaVinci
  • Rohde & Schwarz DVS Clipster
  • Avid Media Composer

Nach eingehenden Schulungen werden die Systeme in der Regel von den Studierenden selbst bedient, die sich so einen nachhaltigen Überblick über die technischen und organisatorischen Abläufe in der Postproduktion verschaffen können.

Die Endabnahme und technische Kontrolle der fertigen Filme finden in der Grading-Suite des Animationsinstituts oder im Kino Caligari, das sich auf dem Campus der Filmakademie befindet, statt.

Das Institut für Animation, Visual Effects und digitale Postproduktion der Filmakademie Baden-Württemberg ist zuständig für die Ausbildung in den Studienschwerpunkten Animation und Interaktive Medien. Darüber hinaus ist das Institut zuständig für die digitale Postproduktion aller studentischen Projekte der Filmakademie, ist aktiv im Bereich Forschung & Entwicklung und veranstaltet jährlich die FMX Conference on Animation, Effects, Games and Transmedia.